Travel Diary: Weekend in London

Zuerst habe ich mich ein wenig unwohl gefühlt diesen Beitrag zu verfassen, da vor einigen Tagen ein Attentat in London war. Aber warum sollten wir Angst haben und unser Leben einschränken? London ist eine wunderschöne Stadt, in die ich wieder reisen werde und immer lieben werde. Alle meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen.

Ich zeige euch heute mein London Travel Diary, mit allen Infos über unser tolles Hotel, einigen Restaurant Tipps und weiteren Dingen die wir erlebt und gesehen haben.


At first I felt a little bit uncomfortable writing this blogpost, because of the attack in London. But why should we be afraid? London is a beautiful city in which I will travel again and which I love. All my thoughts are with those attacked.

Today I’m going to show you my London Travel Diary, with all the infos about our lovely hotel, some restaurant tips and other things we have experienced.

Where to stay:

Übernachtet haben wir in dem wohl schönsten Apartmenthotel in London. Das Leman Locke Hotel liegt im lebendigen Stadtteil Whitechapel und hat eine top Anbindung ins Zentrum. Wir haben ungefähr 15 Minuten nach Westminster gebraucht. Ich bevorzuge Hotels, die nicht direkt im Zentrum sind. So befreit man sich ein wenig von den Touristen die sich durch die City schieben. Außerdem bekommt man das alltäglicher Londoner Leben besser mit.


We stayed at the beautiful Leman Locke apartment hotel. The hotel is located in the district Whitechapel and has a good accessibility to the centre of London. It took us only 15 minutes to go to Westminster. I personally prefer hotels which are not directly in the centre of a city. Its nice to be in the everyday life of the London people. Moreover, there are not so many tourists.

Where to eat: Clerkenwell Grind, Jamies Italian Threadneedle Street, Peggy Porschen Cakes, Shake Shack Covent Garden, Leman Locke Hotel and Pret a Manger.

What to do:

Ein Besuch im Kaufhaus Fortnum and Mason ist bei mir schon seit längerer Zeit Tradition. Ich nehme mir jedes Mal die Amber Rose Handcreme als Souvenir mit. Shoppen kann man total gut in der Oxford-, Bond- und Regent Street. Besonders bei Topshop, Selfridges, Victorias Secret und New Look lohnt es sich vorbei zu schauen. Stöbern kann man auch gut in der Gegend rund um den Covent Garden Market.

Außerdem macht es total Spaß durch die Stadtteile Chelsea und Belgravia zu spazieren und Fotos vor den hübschen Hauseingängen zu schießen.


For me it is a tradition to visit the department store Fortnum and Mason. I always buy myself the Amber Rose hand lotion as souvenir. Oxford-, Bond- and Regent Street are perfectly for shopping. Especially I like the stores Topshop, Selfridges, Victorias Secret and New Look. In the area of the Covent Garden Market are cute little shops as well.

Moreover, I always enjoy walking through the streets of Chelsea and Belgravia to take pictures in front of the beautiful house entrances.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *